Ein Hochleistungsabsorber

PeroLab –
Small Material, Big Impact





Umwandlung von Licht in Wärme

PeroLab, ein nanoskaliges Material mit Durchmesser von 20-120 nm.

Anwendungen:
  • Additive Manufacturing / 3D-Druck
  • Laserschweißen von Kunststoffen und Textilien
  • Farb- und Lacktrocknung
  • Photothermisch induzierte Prozesse
  • Lichtfilter (300-450 nm, 800-1200 nm)
Lieferformen:
  • PeroLab-Dispersion in Wasser, Alkohole oder Öle
  • PeroLab/Polymer (Granulat, Pulver) – Komposite
PeroLab ist eine nicht toxische, blau-grüne Verbindung mit einem Schmelzpunkt oberhalb von 2000°C. Die herausragende Eigenschaft, Licht im Wellenlängenbereich von 300-450 nm, hauptsächlich jedoch im Bereich 800–1200 nm, mit hoher Effizienz in Wärme umzuwandeln, öffnet eine Vielzahl von sehr interessanten Anwendungen, z.B. als Absorber im 3D-Druck, beim Laserschweißen und der Farb- und Lacktrocknung.

Anwendungen


Additive Manufacturing / 3D-Druck

"Tune the Colour of Printed Parts"

Eine Anforderung im SLS (Selective Laser Sintering)-Prozess und in tinten-basierten Technologien ist die Erzeugung von genügend Wärme, um das Polymerpulver mit Hilfe einer Nah-Infrarot-Lichtquelle zu versintern und stabile Bauteile zu generieren. Bekannterweise wird die Wärme mit Hilfe eines, meistens ruß-basierten, Absorbers erzeugt und schwarze Bauteile entstehen.
PeroLab kann in diverse Polymerpulver eingemischt und für den SLS-Prozess eingesetzt werden. Zudem ist es möglich wasser-, alkohol- oder öl-basierte PeroLab-Tinten für tintenbasierte-Technologien herzustellen und einzusetzen. Den resultierenden Bauteilen können Sie nun Ihre gewünschte Farbe verleihen – "Tune the Colour" !

Laserschweißen


Das Laserschweißen ist ein Fügeverfahren von Kunststoffen, bei dem ein Bauteil lasertransparent und das andere laserabsorbierend ist. Die meisten Kunststoffe haben keine Absorption in dem notwendigen Wellenlängenbereich von 800–1400 nm und können somit ohne laserabsorbierender Additive nicht verschweißt werden. PeroLab-Nanopartikel eignen sich als hoch effizienter Absorber besonders gut, z.B. kann eine PeroLab-Dispersion auf zu verbindenden PET-Platten aufgetragen und mit einem Laser verschweißt werden.

PeroLab-Nanopartikel lassen sich auch in diverse Polymere compoundieren. Daraus hergestellte Bauteile lassen sich erfolgreich verschweißen. Vorteil bei Verwendung der PeroLab-Nanopartikel ist die Erzeugung einer sauberen und robusten Schweißnaht ohne Rückstände. Zudem ist die eingesetzte Konzentration der PeroLab-Nanopartikel so gering, daß die Farbe der Schweißnaht nahezu der Farbe des Kunststoffes entspricht.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann rufen Sie uns an, schreiben uns eine Nachricht,
oder Sie nutzen unser Kontaktformular.





© 2021 Sindlhauser Materials GmbH
Impressum   |   Datenschutz   |   made by ...